Penta Firmenkonto nun für Selbständige und Freiberufler

Penta EinzelunternehmerPenta, ein Anbieter eines günstigen Firmenkontos, hat Ende 2020 mitgeteilt, dass nun auch für Einzelunternehmer die Kontoeröffnung möglich ist. Früher bot Penta die Kontoeröffnung nur für Kapitalgesellschaften und einige Personengesellschaften an und schloss Selbständige und Freiberufler von der Kontoeröffnung aus.

Allerdings ist die Konkurrenz bei den Konten für Einzelunternehmer etwas größer. Es gibt viele kostenlose Angebote. Wir klären, ob sich das Penta Geschäftskonto für Selbständige eignet. 

Kontoeröffnung für fast alle Gesellschaftsformen

Penta hob sich bereits früher von den anderen Anbietern von online Geschäftskonten ab und bot das anfangs kostenlose Konto für eine große Anzahl an unterschiedlichen Gesellschaftsformen an. Fokussierten sich die Mehrheit der Fintechs auf Selbständige und Freiberufler, so schloss Penta gerade diese Gruppe der Unternehmer von der Kontoeröffnung aus. Außerdem bot Penta auch die Kontoeröffnung für Unternehmergesellschaften, Kommanditgesellschaften und Gesellschaften bürgerlichen Rechts an, die zum Beispiel bei Konkurrenten wie der Fidor Bank kein Firmenkonto eröffnen konnten.

Durch Ausdehnung des Angebotes auf Selbständige und Freiberufler kann das Penta Firmenkonto inzwischen für folgende Gesellschaftsformen eröffnet werden:

  • Einzelunternehmen (Gewerbeschein, Freiberufler)
  • GmbH (auch in Gründung)
  • UG (auch in Gründung)
  • GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts)
  • PartG (Partnergesellschaft)
  • KG (Kommanditgesellschaft)
  • e. K. (eingetragener Kaufmann)
  • OHG (offene Handelsgesellschaft)
  • eG (eingetragene Genossenschaft)
  • AG (Aktiengesellschaft)

Noch gute Konditionen von Penta

Das Penta Geschäftskonto hat in unserem Geschäftskonto Vergleich durchschnittlich abgeschnitten. Es ist eines der wenigen Geschäftskonten, die nicht nur für Selbständige und Freiberufler eröffnet werden kann. Selbständige die später die Gesellschaftsform wechseln wollen und zum Beispiel eine GmbH gründen möchten, müssen dann nicht mehr die Bank und ihr Konto wechseln.

Beim Penta Firmenkonto fällt inzwischen eine monatliche Kontoführungsgebühr an. Allerdings sind die ersten 100 beleglosen Buchungen (Transaktionen) im Monat kostenlos. Jede weitere Buchung würde 0,20€ kosten, was teurer als bei vielen vergleichbaren Geschäftskonten. Aufgrund der Beschränkung der kostenlosen Buchungen empfehlen wir das Konto nur, wenn man mit den Freiposten im Monat hinkommt. Wer zum Beispiel 150 Buchungen im Monat hat, würde bereits 10€ für die Transaktionen zahlen und kann sich aus Kostensicht auch für eine andere Bank entscheiden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Banken mit Geschäftskonten bietet Penta seinen Kunden eine Visa-Card-Business ohne feste Kosten an. Eine Jahresgebühr entfällt somit bei der Kreditkarte. Allerdings wird keine normale Bankkarte (girocard) angeboten.

Nachteile vom Penta Geschäftskonto

Penta ist ein online Unternehmen ohne eigene Banklizenz. Kundeneinlagen sind dennoch über die deutsche Einlagensicherung geschützt, da Penta mit deutschen der Solaris Bank zusammenarbeit. Die fehlende Banklizenz ist kein nachteil, soll hier jedoch Erwähnung finden.

Nachteilig sind jedoch die fehlenden Filialen, wenn man Bargeld auf sein Geschäftskonto einzahlen muss. Dies ist nur über den kostenpflichtigen Umweg bei einer Fremdbank oder per Überweisung von einem anderen Konto möglich. Unternehmen, die regelmäßig Bargeld auf ihr Firmenkonto einzahlen müssen, sollte lieber ein anderes Geschäftskonto eröffnen.

Ein weiterer kleiner Nachteil ist die fehlende Bankkarte. Die kostenlose Mastercard reicht unter Umständen nicht für alle Zahlungen in Deutschland aus. Allerdings werden bei den wenigsten kostenlosen Firmenkonten Bankkarten (VPay, girovard oder Maestro) angeboten (Ausnahme Fyrst). Penta macht mit der gebührenfreien Mastercard bereits ein gutes Angebot.

Wie bei der Mehrheit der online Anbieter von Geschäftskonten sind bei Penta auch keine beleghaften Buchungen möglich. Überweisungen in Papierform können also nicht an die Bank geschickt und verarbeitet werden. Für die Scheck- Einreichung gilt das gleiche, was in der heutigen Zeit allerdings kaum noch jemanden interessieren sollte.

Fazit: Für Selbständige und Freiberufler existieren bessere Angebote. Aufgrund der recht hohen Kontogebühr eignet sich das Geschäftskonto nur noch für besonderes Rechtsformen, die bei einer kostenlosen Direktbank kein Konto eröffnen können oder wenn man eine sehr schnelle Kontoeröffnung, z.B,. bei einer GmbH in Gründung benötigt. Bei den meisten Rechtsformen ist jedoch Fyrst die bessere Wahl. Komplett kostenlos, aber nur für Selbständige und Freiberufler zu eröffnen, ist das N26 Konto, welches für diesen Personenkreis die beste Wahl ist.

Konditionen von Penta zusammengefasst

  • Geschäftskonten für fast alle Unternehmen
  • Günstige Kontoführungsgebühr für Unternehmen
  • Beleglose Buchungen kosten je 0,20€ (100 Freiposten im Monat!)
  • Kostenlose Visa Business zum Konto
  • Keine Schufa-Prüfung: Kontoeröffnung trotz Privatinsolvenz oder negativer Schufa

>>> Mehr Informationen zum Penta Geschäftskonto erhalten Sie hier. <<<