deutsches Geschäftskonto aus dem Ausland bzw. für Ausländer eröffnen

Geschäftskonto als Ausländer

Möchte man ein deutsches Geschäftskonto eröffnen und nutzen, muss die Identität anhand eines gültigen Ausweispapieres durch die Bank oder einen Dienstleister überprüft werden. Hat man jedoch keinen deutschen Personalausweis oder Reisepass ist die Kontoeröffnung bei vielen Banken nicht möglich. Für nicht EU-Ausländer ist es besonders schwer ein Geschäftskonto mit deutscher IBAN eröffnen zu können.

In diesem Artikel stellen wir eine Reihe von (kostenlosen) Geschäftskonten vor, bei denen die Eröffnung für Nichtdeutsche kein Problem darstellt. Zusätzlich erklären wir, wie man ein deutsches Geschäftskonto mit oder ohne Deutsche Staatsbürgerschaft aus dem Ausland eröffnen kann und welche Bank das beste Geschäftskonto für Ausländer bietet.

Geschäftskonten für Ausländer im Vergleich

In diesem Artikel stellen wir empfehlenswerte Geschäftskonten vor, die von Ausländern (und Deutschen) eröffnet werden können. Die Firmenkonten lassen sich alle direkt aus dem Ausland eröffnen. Für die Kontoeröffnung muss man sich somit nicht in Deutschland aufhalten und auch keine Unterlagen in Papierform an die Bank zurückschicken.

Die Banken handhaben jedoch unterschiedlich, ob sich z.B. der Wohnsitz des Kontoinhabers bzw. das Unternehmen in Deutschland befinden müssen. In der ersten Tabelle klären wir die jeweiligen Bedingungen und Voraussetzungen. Die Konditionen und Details der jeweiligen Geschäftskonten folgen in der zweiten Tabelle. Anschließend erklären wir u.a. detailliert, welche Ausweisdokumente zur Kontoeröffnung genutzt werden können und bei welcher Bank die Kontoeröffnung aus dem Ausland am schnellsten klappt.

Geschäftskonten und Nutzbarkeit für Ausländer / aus dem Ausland

Anbieter Eröffnung aus dem Ausland möglich Eröffnung für Nichtdeutsche Eröffnung für EU-Ausländer Wohnsitz Kontoinhaber Eröffnung für Unternehmen im Ausland
Holvi Firmenkonto Ja Ja Ja

Im Land des Unternehmens

Länder siehe Tabelle unten

Ja, Länder siehe Tabelle unten
N26 Geschäftskonto Ja Ja Ja Länder siehe Tabelle unten Ja
Penta Firmenkonto Ja Ja Ja egal Nein
Fidor Bank Ja Ja Ja egal Nein
Kontist-Geschäftskonto Ja Ja Ja Deutschland Nein

In der Tabelle oben sieht man, dass sich sämtliche Geschäftskonten nicht nur aus Deutschland, sondern ebenfalls aus dem Ausland eröffnen lassen. Die Kontoeröffnung und die notwendige Legitimationsprüfung erfolgt komplett online. Für die Legitmationsprüfung wird ein Smartphone, Tablet- oder Desktop PC mit Webcam benötigt. Wir erklären die online Kontoeröffnung weiter unten etwas genauer.

Kontoeröffnung AusländerDie vorgestellten Geschäftskonten lassen sich alle von Ausländern eröffnen. Ein Hindernis kann jedoch das jeweilige Ausweisdokument des Antragstellers sein. Allerdings werden inzwischen die Reisepässe der meisten Länder weltweit akzeptiert. Ganz am Ende des Artikels zeigen wir, welche Ausweisdokumente aus welchem Land akzeptiert werden.

Bei einigen Geschäftskonten ist es egal, in welchem Land der Kontoinhaber seinen Hauptwohnsitz hat. Nicht egal ist es jedoch bei Holvi oder N26. Dies liegt daran, dass beide Unternehmen auch außerhalb Deutschlands tätig sind und dort eigene Geschäftskonten anbieten. Hat man seinen Hauptwohnsitz z.B. in Italien, würden Holvi und N26 ein Geschäftskonto mit einer italienischen Kontonummer eröffnen, welches für ein italienisches Unternehmen gedacht ist. Somit bieten Holvi und N26 auch Geschäftskonten für ausländische Gesellschaftsformen an.

Penta, die Fidor Bank und Kontist sind dagegen nur in Deutschland tätig. Penta und die Fidor Bank bieten jedem Interessenten ein Geschäftskonto mit deutscher IBAN an, unabhängig vom Wohnort des Antragstellers. Bei Kontist ist jedoch ein deutscher Wohnsitz Bedingung für die Eröffnung eines Geschäftskontos. Außerdem muss man die Gesellschaftsform beachten, für die die Kontoeröffnung möglich ist. Für Selbständige und Freiberufler eröffnen alle Banken ein Geschäftskonto. Für eine GmbH, UG oder GbR wird die Auswahl schon kleiner (dann am besten Penta!).

In folgender Tabelle finden Sie die wichtigsten Konditionen zu jedem Geschäftskonto. Mehr Details zu jedem Firmenkonto finden Sie auf der jeweiligen Unterseite, die man durch einen Klick auf das Logo erhält. Außerdem gehen wir in der Tabelle auf die Kontoeröffnung aus dem Ausland und mögliche Bedingungen und Einschränkungen ein.

Kostenlose Geschäftskonten für In- und Ausländer im Vergleich

Bank

Gebühren

Besonderheiten

Holvi Firmenkonto

zu Holvi

Kontoführung 0€

beleglose Buchung 0€

Mastercard Business0€

Holvi bietet Geschäftskonten in Deutschland, Österreich, Finnland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Frankreich, Irland, Italien und den Niederlanden an. In Deutschland werden Firmenkonten für Einzelunternehmer, Freiberufler, Unternehmergesellschaften (UG) und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) angeboten.

Der Kontoinhaber muss seinen Hauptwohnsitz im Land des Unternehmenssitzes haben. Nationalität des Kontoinhaber egal, jedoch kein Geschäftskonto für in den USA steuerpflichtige Personen. 

Wer ein Geschäftskonto mit deutscher IBAN eröffnen möchte, muss in Deutschland wohnen und geschäftlich tätig sein.

N26 Geschäftskonto

zu N26

Kontoführung 0€

beleglose Buchung 0€

Mastercard Business 0€

Maestro Karte0€

 

Folgende Wohnsitze werden von N26 akzeptiert: 

Deutschland, Österreich, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Belgien, Portugal, Finnland, Luxemburg, Slowenien, Estland, Griechenland, der Slowakei, der Schweiz, Polen, Schweden, Dänemark, Norwegen, Liechtenstein, Island und den USA

Die Nationalität des Antragstellers ist egal. Die Eröffnung ist nur für Selbständige und Freiberufler möglich. Man bekommt eine IBAN des Landes in dem man seinen festen Wohnsitz hat. Deutsche IBAN somit nur bei Wohnsitz in Deutschland. 

Penta Firmenkonto

zu Penta

Kontoführung 9€

beleglose Buchung 0,20€

Penta Visa Businesscard0€

Geschäftskonto für fast alle deutschen Gesellschaftsformen (selbst GbR, UG und GmbH in Gründung). Kontoeröffnung für EU-Ausländer problemlos.

Wohnsitz des Antragstellers egal.

100 Sepa Transaktionen (z.B. Überweisung, Dauerauftrag) im Monat inklusive

Geschäftskonto mit sehr schneller Kontoeröffnung

Fidor Bank

Fidor Bank

Kontoführung ab 0€

beleglose Buchung 0€

Mastercard Business24,95€

Kostenloses Geschäftskonto für Selbstständige, Freiberufler oder GmbH in Deutschland.

Wohnsitz und Nationalität des Kontoinhabers egal.

Keine Gebühren für beleglose Buchungen bzw. Transaktionen!

Kontist-Geschäftskonto

zu Kontist

Kontoführung 0€

beleglose Buchung 0€

Mastercard Business 29€

 

Geschäftskonto nur für Einzelunternehmer (Selbständige & Freiberufler) die in Deutschland tätig sind.

 

Kontoeröffnung ohne Schufa-Prüfung. Eröffnung für EU-Ausländer problemlos. Wohnsitz des Kontoinhabers muss allerdings  in Deutschland sein.

Geschäftskonto für EU-Ausländer

Alle vorgestellten Geschäftskonten lassen sich von EU-Ausländern eröffnen. Ganz unten auf dieser Seite nennen wir die Länder und jeweiligen Ausweispapiere, die von den Banken akzeptiert werden. Wichtig bei der Auswahl eines Geschäftskontos ist allerdings die gewählte Gesellschaftsform. Benötigt man ein Geschäftskonto für ein Einzelunternehmen (mit oder ohne Gewerbeschein), so kann man jedes der vorgestellten Geschäftskonten eröffnen. 

Benötigt man jedoch ein Firmenkonto für eine andere Gesellschaftsform, wie z.B. eine GmbH oder Gbr, wird die Auswahl kleiner. Die Fidor Bank bietet immerhin auch Geschäftskonten für GmbHs, Holvi zusätzlich für UGs und Penta sogar für fast alle Rechtsformen. 

Häufiges Problem: Keine Schufa-Auskunft über EU-Ausländer

Die Schufa kann bei einer Kontoeröffung für einen EU-Ausländer häufig zum Problem werden. Mit der Schufa arbeiten die meisten Banken und Anbieter von Geschäftskonten zusammen. Die Schufa ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei und hat kreditrelevante Informationen über fast 70 Millionen natürlichen Personen (aus Deutschland) und ca. 6 Millionen Unternehmen gespeichert. Vor einem Vertragsabschluss, wie z.B. der Eröffnung eines Girokontos bzw. Geschäftskontos überprüfen Banken und Sparkassen üblicherweise, ob irgendwelche negativen Schufa-Einträge (z.B. Privatinsolvenz, Pfändungen usw.) über den Kunden gespeichert sind. Negative Schufa-Auskünfte führen in der Regel zu einer Ablehnung der Kontoeröffnung. 

Bei Ausländern und EU-Ausländern kommt das Problem dazu, dass je nach Länge ihres Aufenthalts in Deutschland, keine bzw. kaum Daten bei der Schufa über sie gespeichert sind. Viele Banken lehnen die Eröffnung eines Geschäftskonto bzw. Girokontos jedoch ab, wenn die Schufa keine Informationen über die Bonität des Antragstellers gespeichert hat. Bei der Geschäftskontoeröffnung für eine juristische Person, wie z.B. einer GmbH oder UG ist die Schufa des Neukunden weniger relevant, da die juristische Person Kontoinhaber wird. Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos für einen Ausländer, der als natürliche Person, also z.B. als Einzelunternehmer oder Freiberufler tätig sein wird, führt eine fehlende Schufa-Historie allerdings häufig zur Ablehnung der Kontoeröffnung.

> Das Geschäftskonto von Kontist wird ohne Schufa-Prüfung eröffnet. Kontist arbeitet nicht mit der Schufa zusammen, so dass negative oder fehlender Schufa-Einträge nicht zu einer Ablehnung der Eröffnung des Geschäftskontos führen. Für Ausländer, die sich noch nicht lange in Deutschland aufhalten, ist Kontist neben Penta somit der beste Anbieter für ein kostenloses Geschäftskonto. Penta bietet zusätzlich den Vorteil, dass sich der ständige Wohnsitz nicht in Deutschland befinden muss und Geschäftskonten für fast alle Rechtsformen angeboten werden.

Geschäftskonto mit Wohnsitz im Ausland

Firmenkonto GmbH vergleichWeiter oben haben wir bereits darauf hingewiesen, dass der Wohnsitz des Antragstellers bei der Eröffnung eines Geschäftskonto von Bedeutung ist. Bei Kontist werden Geschäftskonten z.B. nur eröffnet, wenn der ständige Wohnsitz des Selbständigen sich in Deutschland befindet. Er muss somit hier gemeldet sein und eine feste Adresse haben.

Flexibler sind in diesem Bereich die anderen Anbieter. Bei Penta ist der Wohnsitz egal, allerdings muss sich das Unternehmen in Deutschland befinden. Es ist somit für Ausländer möglich ein deutsches Geschäftskonto zu eröffnen, ohne selber in Deutschland wohnen zu müssen. Es würde somit reichen sein Unternehmen in Deutschland zu registrieren und eine Meldeadresse bzw. Büroräume für das Geschäft zu haben. Der private Wohnsitz muss sich nicht in Deutschland befinden.

Geschäftskonto mit deutscher IBAN

Alle vorgestellte Banken sind deutsche Anbieter bzw. bieten zumindest deutsche Geschäftskonten an. Das heißt, dass man eine deutsche IBAN bzw. Kontonummer erhält und die Geschäftskonten in Euro geführt werden. 

In unserem Vergleich stellen wir außerdem nur empfehlenswerte und zum größten Teil komplett kostenlose Geschäftskonten für Ausländer vor. Auf einigen anderen Webseiten werden zum Teil teure "Spezialkonten" für Ausländer angeboten, die allerdings keinen Mehrwert erbringen, sondern nur hohe Kosten verursachen. Wer als EU-Ausländer ein Geschäftskonto mit deutscher IBAN benötigt, sollte sich für ein Konto aus diesem Vergleich entscheiden. Benötigt man jedoch Filialen, weil man z.B. Geld auf sein Geschäftskonto einzahlen muss, sollte man sich in unserem Geschäftskonto Vergleich über die Angebote der Filialbanken informieren (z.B. Commerzbank, Deutsche Bank). Allerdings bietet keine Filialbank in Deutschland ein kostenloses Geschäftskonto an und die Kontoeröffnung ist in vielen Fällen nicht aus dem Ausland bzw. ohne Wohnsitz in Deutschland möglich.

Hat man seinen Wohnsitz im Ausland und möchte ein deutsches Geschäftskonto eröffnen, muss man sich gegen Holvi oder N26 entscheiden. Beide Anbieter bieten im Ausland eigene Geschäftskonten an. Lebt man z.B. in Frankreich würden Holvi oder N26 "nur" ein Geschäftskonto mit einer französischen IBAN anbieten können.

Geschäftskonto im Ausland (ausländische IBAN)

Die Fidor Bank, Kontist und Penta bieten nur deutsche Geschäftskonten an. Man erhält somit ein Geschäftskonto mit deutscher IBAN. Benötigt man ein Geschäftskonto fürs Ausland, wie z.B. Frankreich, Belgien oder Schweden kann man bei den genannten Banken kein Geschäftskonto eröffnen. 

Holvi und N26 sind jedoch auch im Ausland tätig und bieten dort eigene Geschäftskonten an. Der Wohnsitz bzw. Unternehmenssitz muss sich dann jedoch auch im Ausland befinden. Die Konditionen der Geschäftskonten im Ausland sollten bei beiden Anbietern den Konditionen des deutschen Geschäftskonto entsprechen (komplett kostenlos), allerdings sollte man sich vor der Kontoeröffnung direkt auf der entsprechenden Länderseite des jeweiligen Anbieters über die aktuell gültigen Konditionen informieren. Die Eröffnung eines ausländischen Geschäftskontos ist für Deutsche, aber auch für Nichtdeutsche möglich. Voraussetzung ist jedoch. dass man im entsprechenden Land gemeldet ist.

In folgenden Ländern bieten Holvi und N26 Geschäftskonten an:

N26 Geschäftskonto - unterstütze Länder: 

Deutschland, Österreich, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Belgien, Portugal, Finnland, Luxemburg, Slowenien, Estland, Griechenland, der Slowakei, der Schweiz, Polen, Schweden, Dänemark, Norwegen, Liechtenstein, Island und den USA.

Holvi Geschäftskonto - unterstütze Länder:

Deutschland, Österreich, Finnland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Frankreich, Irland, Italien und den Niederlanden

Holvi bietet, im Gegensatz zu N26, nicht nur Geschäftskonten für Selbständige an, sondern unterstützt weitere Gesellschaftsformen wie z.B. Oy - Osakeyhtiö und Toiminimi / Yksityinen elinkeinonharjoittaja in Finnland und die österreichische GmbH in Österreich.

Bestes Geschäftskonto für EU-Ausländer?

Ein bestes Geschäftskonto für EU-Ausländer können wir nicht küren, da man, wie wir hoffentlich gezeigt haben, auf viele Bedingungen achten muss. Möchte man jedoch als EU-Ausländer in Deutschland ein Geschäftskonto eröffnen und hat auch seinen Wohnsitz hier, würden wir die Kontoeröffnung bei N26, Penta oder Holvi empfehlen.

Hält man sich noch nicht sehr lange in Deutschland auf bzw. weiß man bereits, dass die Schufa keine bzw. nur negative Daten über einen gespeichert hat, sollte man die Eröffnung des Geschäftskontos bei Kontist oder Penta versuchen. Bei einer anderen Unternehmensform als Einzelunternehmer bzw. Freiberufler ist das Geschäftskonto von Penta generell zu empfehlen. Leider verlangt Penta seit 2020 Kontoführungsgebühren, was man bei der Wahl seines Geschäftskontos berücksichtigen sollte.

Wohnt man nicht in Deutschland, benötigt jedoch ein deutsches Geschäftskonto bleiben nur die Fidor Bank und Penta übrig. In diesem Fall würden wir das Geschäftskonto der Fidor Bank vorziehen, da es kostenlos angeboten wird. Falls ein Geschäftskonto im Ausland gewünscht ist, bleiben nur Holvi und N26 als Anbieter übrig, allerdings muss man dann auch im im Land des Geschäftskontos seinen Wohnsitz haben.

Deutsches Geschäftskonto aus dem Ausland eröffnen

GmbH Kontoeröffnung UnterlagenUm ein Geschäftskonto mit einer deutschen IBAN eröffnen zu können, muss man sich der gesetzlich vorgeschriebenen Identifikationsprüfung unterziehen. Die Bank bzw. ein Dienstleister der Bank muss u.a. die Ausweispapiere des Antragstellers überprüfen. Die Identifikationsprüfung muss irgendwann nach dem Ausfüllen des Antrags auf Kontoeröffnung erfolgen. Der jeweilige Antrag muss online ausgefüllt werden. Ausdrucken, unterschreiben und an die Bank schicken entfällt in der Regel, wenn man sich für eine online Identifikation entscheidet. Bei einigen Rechtsformen, wie z.B. einer GmbH, benötigt die Bank weitere Unterlagen (u.a. einen Handelsregisterauszug und den Gesellschaftervertrag). Bei den meisten Banken (z.B. Fidor, Penta) kann man diese Unterlagen direkt nach der Registrierung bzw. Ausfüllen des Kontoeröffnungsantrages hochladen.

Bei einer deutschen Bank mit Filialen oder Sparkasse, erledigt die angesprochene Identifikationsprüfung ein Mitarbeiter vor Ort. Dieser überprüft dann das Ausweispapier des Kunden und gleicht das Lichtbild des Ausweise mit der Person des Antragstellers ab. Bei einer Direktbank kann die Identifikationsprüfung mittels Postident in einer Filiale der deutschen Post erfolgen oder über einen Videochat vom Smartphone oder PC aus. Inzwischen bieten mehrerer von der BAFIN zugelassene Dienstleister eine Identifikationsprüfung über eine WebCam an und arbeiten mit den Direktbanken zusammen. Die bekanntesten Dienstleister für die online Legitimationsprüfung sind WebIdent und IDnow.

Möchte man die online Identifikationsprüfung bei der Eröffnung eines Geschäftskontos nutzen, ist dies bei den oben genannten Anbietern kein Problem. Einer Vorteil des Video-Identifikationsverfahrens liegt darin, dass man es weltweit nutzen kann. Man benötigt nur ein Smartphone oder PC mit Webcam und eine stabile Internetverbindung. Für die Kontoeröffnung muss man sich somit nicht zwingend in Deutschland aufhalten oder kurz nach Deutschland einreisen, wie es beim Postident-Verfahren noch nötig war. Außerdem muss man sein Haus bzw. Büro nicht verlassen und kann das Identifikationsverfahren bei z.B. IDNow Montags bis Sonntag von 8.00 bis 24.00 nutzen. Ein Geschäftskonto für Ausländer oder Personen die im Ausland leben zu eröffnen, ist somit in nur wenigen Minuten möglich..

Von den Banken wird man gut durch den Ablauf der Kontoeröffnung geführt. Die einzelnen Schritte werden bei jedem Anbieter ausreichend erklärt. In der Regel wird man nach dem Ausfüllen des Eröffnungantrages per E-Mail über die weiteren Schritte informiert bzw. kann sich direkt nach dem Ausfüllen online identifizieren. Bei einigen Direktbanken (z.B. N26) erhält man die IBAN seines neuen Geschäftskontos direkt online mitgeteilt. Das deutsche Geschäftskonto kann somit sofort genutzt werden. Der Versand der Kontokarten dauert jedoch noch einige Tage.

Geschäftskonto für EU-Ausländer eröffnen

Die Eröffnung eines Geschäftskontos für einen EU-Ausländer weicht nicht von dem oben geschilderten Ablauf ab. Nach dem Ausfüllen des Kontoeröffnungsantages muss die Identifikationsprüfung erfolgen. Ausländer verfügen jedoch nicht über einen amtlichen deutschen Personalausweis oder einen deutschen Reisepass. Dies ist inzwischen jedoch kein Problem mehr. Bei der online Identifikation können fast alle ausländische Ausweispapiere verarbeitet werden. Nur die wenigsten EU-Ausländer müssen eine Ablehnung der Eröffnung eines Geschäftskontos aufgrund nicht verarbeitbarer Ausweispapiere fürchten.

Folgende Ausweispapiere können, geordnet je nach Land, bei der online Identifikationsprüfung verarbeitet werden. Die Eröffnung eines der vorgestellten Geschäftskonten ist somit für Personen aus den genannten Ländern möglich.

Akzeptierte Legitimationspapiere beim Video-Ident Verfahren

Land Country

Passport

 

ID Card
Ägypten Egypt akzeptiert nein
Albanien Albania  akzeptiert nein
Algerien Algeria akzeptiert nein
Andorra Andorra akzeptiert nein
Angola Angola akzeptiert nein
Argentinien Argentina akzeptiert nein
Aserbaidschan Azerbaijan akzeptiert nein
Australien Australia akzeptiert nein
Bahrain Bahrain akzeptiert nein
Bangladesch Bangladesh akzeptiert nein
Benin Benin akzeptiert nein
Belgien

Belgium

akzeptiert akzeptiert
Bolivien Bolivia akzeptiert nein
Bosnien Herzegowina

Bosnia Herzegovina

akzeptiert nein
Bulgarien

Bulgaria

akzeptiert nein
Burkina Faso Burkina Faso akzeptiert nein
Brasilien Brazil akzeptiert nein
Chile Chile akzeptiert nein
China / Hong Kong

China / Hong Kong

akzeptiert nein
Costa Rica Costa Rica akzeptiert nein
Dänemark

Denmark

akzeptiert nein
Deutschland

Germany

akzeptiert akzeptiert
Dominikansiche Republik Dominican Republic akzeptiert nein
Ecuador Ecuador akzeptiert nein
Elfenbeinküste Ivory Coast akzeptiert nein
El Salvador El Salvador akzeptiert nein
Eritrea Eritrea akzeptiert nein
Estland

Estonia

akzeptiert nein
Finnland

Finland

akzeptiert akzeptiert
Frankreich

France

akzeptiert akzeptiert
Georgien Georgia  akzeptiert nein
Georgien Georgia  nein akzeptiert
Ghana Ghana akzeptiert nein
Griechenland

Greece

akzeptiert nein
Honduras Honduras akzeptiert nein
Indonesien Indonesia akzeptiert nein
Irak Iraq akzeptiert nein
Iran Iran akzeptiert nein
Irland

Ireland

akzeptiert akzeptiert
Island

Iceland

akzeptiert nein
Israel Israel akzeptiert nein
Italien

Italy

akzeptiert akzeptiert
Jamaika Jamaica akzeptiert nein
Japan Japan akzeptiert nein
Jemen Yemen akzeptiert nein
Jordanien Jordan akzeptiert nein
Kamerun Cameroon Accpeted nein
Kanada Canada akzeptiert nein
Kasachstan Kazakhstan akzeptiert nein
Kenia Kenya akzeptiert nein 
Kolumbien Colombia akzeptiert nein
Kroatien

Croatia

akzeptiert akzeptiert
Kuba Cuba akzeptiert nein
Kuwait Kuwait akzeptiert nein
Libanon Lebanon akzeptiert nein
Lettland

Latvia

nein
akzeptiert
Liechtenstein

Liechtenstein

nein akzeptiert
Litauen

Lithuania

akzeptiert akzeptiert
Luxemburg

Luxembourg

akzeptiert akzeptiert
Malawi Malawi akzeptiert nein
Malaysia Malaysia akzeptiert nein
Mali Mali akzeptiert nein
Malta

Malta

akzeptiert akzeptiert
Marokko Morocco akzeptiert nein
Mexiko Mexico akzeptiert nein
Namibia Namibia akzeptiert nein
Neuseeland New Zealand akzeptiert nein
Niederlande

Netherlands

akzeptiert akzeptiert
Nigeria Nigeria akzeptiert nein
Nordmazedonien North Macedonia akzeptiert nein
Norwegen

Norway

akzeptiert nein
Österreich

Austria

akzeptiert akzeptiert
Pakistan Pakistan akzeptiert nein
Panama  Panama  akzeptiert nein
Peru Peru akzeptiert nein
Philippinen Philippines akzeptiert nein
Polen

Poland

akzeptiert akzeptiert
Portugal

Portugal

akzeptiert nein
Portugal

Portugal

nein akzeptiert
Republik Kongo  Republic of the Congo akzeptiert nein
Republik Kosovo Republic of Kosovo  akzeptiert nein
Rumänien

Romania

akzeptiert nein
Russland

Russia

akzeptiert nein
San Marino San Marino akzeptiert nein 
Schweden

Sweden

akzeptiert akzeptiert
Schweiz

Switzerland

akzeptiert akzeptiert
Senegal Senegal akzeptiert nein
Serbien Serbia akzeptiert nein
Serbien Serbia nein akzeptiert
Singapur Singapore akzeptiert nein
Slowakei

Slovakia

akzeptiert akzeptiert
Slowenien

Slovenia

akzeptiert akzeptiert
Spanien

Spain

akzeptiert akzeptiert
Südafrika South Africa akzeptiert nein
Südkorea Republic of Korea akzeptiert nein
Syrien Syria akzeptiert nein
Taiwan Taiwan (Republik China) akzeptiert nein
Thailand Thailand akzeptiert nein
Tschechien

Czech Republic

akzeptiert akzeptiert
Tunesien Tunisia akzeptiert nein
Türkei

Turkey

akzeptiert nein
Uganda Uganda akzeptiert  nein
Ukraine

Ukraine

akzeptiert nein
Ungarn

Hungary

akzeptiert akzeptiert
Venezuela  Venezuela akzeptiert nein
USA

USA

akzeptiert nein
Vietnam  Vietnam Accepeted nein
Weißrussland Belarus akzeptiert nein
VAE United Arab Emirates akzeptiert nein
Vereinigtes Königreich

United Kingdom

akzeptiert nein
Zypern

Cyprus

akzeptiert nein

 Quelle: idnow gmbH

Die Eröffnung eines Geschäftskontos für Ausländer stellt somit kein Problem dar, wenn man über das richtige Legitimationspapier verfügt. Entweder wird ein Reisepass oder ein Personalausweis (ID-Card) benötigt. Von den meisten EU-Ländern werden beide Papiere akzeptiert. EU-Ausländer benötigen in den meisten Fällen einen gültigen Reisepass für die Eröffnung eines Geschäftskontos. Sollte das Heimatland bzw. das Land dessen Reisepass man besitzt nicht in der Liste auffindbar sein (z.B. Afghanistan) ist die Eröffnung eines Geschäftskontos bei einer der vorgestellten Banken nicht möglich.